Unternehmen

Die Geschichte zum Beistelltisch, Laptoptisch und multifunktionalen Systemmöbel Labobo®

Thomas Maranius Klumpp

Thomas Maranius Klumpp

Als ich mein Labobo® 2010 zum Patent anmeldete, hatte ich wie unzählige Menschen bereits eine lange Zeit des körperlichen Leidens durchlebt.

Kaum jemandem ist dabei wirklich bewußt, wie viel Zeit wir im rückenschädlichen Sitzen verbringen.

Bedingt durch meine verantwortliche Tätigkeit in einem Maschinenbauunternehmen saß auch ich stundenlang im Büro, bei Besprechungen, auf Geschäftsreisen und dann wie fast jeder, am Abend am Schreibtisch vor dem Computer oder total unbequem, den Rücken verdreht, mit dem iPad oder Laptop auf dem Sofa.

Als ich im Jahr 2009 einen Bandscheibenvorfall hatte und kaum noch laufen konnte, suchte ich nach Möglichkeiten auf dem Sofa, im bequemen Sessel oder im Bett entspannt ein Buch lesen zu können, oder das Laptop zu nutzen.

Alle zu dieser Zeit erhältlichen Beistelltische und sogenannten “Laptoptische” stellten sich allesamt als untauglich heraus und waren daher für meine körperliche Entlastung absolut unbrauchbar.

Davon einmal abgesehen, dass die Teile bereits beim Auspacken durch den „ungesunden Geruch“ und die schlechte Verarbeitung ihre asiatische Herkunft verraten hatten, habe ich mich damit nur geärgert.

Das Zusammenbauen der zig dutzenden von Teile und Teilchen war nicht mal das, was mich verärgert hat, sondern das mehr als wacklige, klapperige und wenig praktische Ergebnis.

Dann war die Tischfläche viel zu klein und zu kurz, so dass ich zur Nutzung auf der Couch immer ganz am Rand liegen musste. Am Bett konnte ich das Teil überhaupt nicht einsetzen, da man damit nicht drunterfahren kann.

Um mit der Maus überhaupt auf der Tischplatte arbeiten zu können, musste ich mir fast den Arm ausrenken, also von Bequemlichkeit keine Spur ! Ganz zu schweigen von fehlenden, individuell verwendbaren Ablagemöglichkeiten für externe Festplatten, Lautsprecher, Schreibzeug, der Tasse Kaffee und Co. !

Ich wusste einfach nicht so recht weiter. Als ich nach meiner Bandscheiben-OP wieder einigermaßen mobil war, machte ich mich mit den, in monatelangem Rehaaufenthalt  gewonnenen Erkenntnisse ans Werk. Als Betroffener wußte ich ja nun nur zu gut, welche Eigenschaften so ein “Bequem-Tisch” haben, bzw. welche Dienste er leisten sollte, um mir erneute Probleme mit dem Rücken und der Gelenke zu ersparen.

Das dabei nur hochwertige, schadstofffreie Produktmaterialien verarbeitet werden sollten, war für mich selbstverständlich. Und so wurde meine Liste recht lang und es kamen immer mehr Anforderungen dazu.

Die ersten Skizzen wurden angefertigt und überarbeitet, Prototypen gebaut und getestet. Die Nächte in der Werkstatt wurden länger, galt es doch eine überlegene Lösung zu entwickeln, welche die Nutzung von Elementen auf das Wesentliche reduziert und dabei klare Formen das Gesamtbild prägen sollten.

Neben den allgemeinen Hürden gab es aber auch immer wieder technische Hürden zu bewältigen. So war von Anfang an der Gedanke einer werkzeuglosen Montage der einzelnen Komponenten bestimmend. Dieses Ziel wurde mit Labobo® erreicht, allerdings musste ich dafür z.B. spezielle Sterngriffmuttern mit unverlierbaren Druckscheiben erst noch selbst entwickeln und anfertigen, da es diese zu dieser Zeit noch nicht gab.

Da jedes Produkt auch einen Namen braucht und die Bezeichnung “Tisch” nicht im Geringsten dem gerecht wird, was das Ergebnis monatelanger Entwicklungsarbeit war, wurde im nächsten Schritt der Name Labobo® vergeben. Denn Labobo® steht als Kürzel für Laptop-Book-Board.

Das Labobo® ist heute ein Premium Möbel welches mit nichts zu vergleichen, und dessen Nutzen beispiellos vielfältig ist.

Man kann sagen, daß das Labobo® gerade durch diese lebendige, spaßige Nutzbarkeit seine Nutzer ausnahmslos begeistert.

Labobo®, das sympathische Möbelstück für eine neue Lebensart und ein neues Lebensgefühl!

Thomas Maranius Klumpp mit dem Systemmöbel Labobo®

Thomas Maranius Klumpp mit dem Systemmöbel Labobo®

Herzlich Ihr

Thomas Marianus Klumpp

Labobo® – Das Original

Klumpp Innovationen e.K.
Dullenbergstraße 16
D-72513 Inneringen

Telefon: +49 (0) 7577 – 77 73
E-Mail: kontakt@labobo.de

Kontaktieren Sie uns!





Bitte lasse dieses Feld leer.

Hier finden Sie uns

Click to open a larger map

Geprüfte Qualität